Unser Kleingedrucktes

  • Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Sicheres Fahren und Bremsen sind Voraussetzung für die Teilnahme.
  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen.
  • Eine komplette Schutzausrüstung (bestehend aus Helm, Knie, Ellenbogen- und Handgelenkschonern) wird dringend empfohlen.
  • Um teilnehmen zu können, sollte eine Kondition für 25 km (ca. 2 Stunden) vorhanden sein.
  • Den Anordnungen der Polizei und der Ordner (in den orangenen Westen) ist Folge zu leisten.
  • Am linken Rand bitte eine Gasse für die Ordner freilassen, damit diese wieder nach vorne fahren können, um für euch die nächsten Straßen abzusperren.
  • Es gilt die Straßenverkehrsordnung.
  • Wir fahren auf der rechten Straßenseite (auf keinen Fall in den Gegenverkehr hineinfahren und auch nicht auf dem Bürgersteig).
  • Die Teilnahme ist kostenlos, wir freuen uns allerdings über eine Spende in der Pause.
  • Bei der Fahrt sind Getränke in Glasflachen aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.
  • Auch bei uns gilt die 0,5 Promille-Grenze.
  • Wenn ihr eigene Musik über Kopfhörer hört, stellt diese bitte maximal so laut ein, dass ihr etwaige Hinweise von Ordnern und Polizei noch hören könnt.
  • Besonders im Früh- und Spätsommer ist es sinnvoll, für bessere Sichtbarkeit reflektierende Kleidung zu tragen und Blink- oder Dauerlicht dabei zu haben.
  • Der Veranstalter behält sich vor, die Skatenight bei widrigen Wetterbedingungen oder anderen äußeren Einflüssen im Notfall abzusagen oder abzubrechen.
  • Datenschutz: Die Veranstalter der Skatenight Lippstadt fertigen während der Veranstaltung Foto- und Filmmaterial an (oder lassen anfertigen) mit dem Ziel, diese im Sinne der Berichterstattung auf der Homepage der Skatenight Lippstadt und auf der zugehörigen Facebook-Seite zu veröffentlichen. Mit der Teilnahme an der Skatenight willigt der Teilnehmer stillschweigend in die Erstellung und die teilweise Veröffentlichung dieser Momentaufnahmen ein. Kommerzielle Absichten werden mit diesen Aufnahmen nicht verfolgt, auch werden keine Druckerzeugnisse wie zum Beispiel T-Shirts erzeugt.